Tropic Marin Pro-Reef Meersalz | 1 kg | Für Brackwasser / Salzwasser / Meerwasser

Tropic Marin Pro-Reef Meersalz | 1 kg | Für Brackwasser / Salzwasser / Meerwasser

Versandgewicht: 1.0 kg | Sofort verfügbar | Lieferzeit: Standard 1-5 Tage, Express 1 Tag**

Normaler Preis
5,99€*
Sonderpreis
5,99€*
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
5,99€*pro kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Tropic Marin Pro-Reef Meersalz | 1 kg | Für Brackwasser / Salzwasser / Meerwasser

  • Optimal für die Herstellung von Brackwasser / Salzwasser
  • Alle wichtigen Haupt- und Spurenelemente des tropischen Meerwassers sind in natürlichen Verhältnissen enthalten
  • Optimale Konzentrationen von Calcium und Magnesium
  • Sorgt für einen idealen pH-Wert
  • Enthält 70 Spurenelemente
  • Leicht löslich

→ Mehr zum Thema Brackwasser, Hawaii Garnelen und Brackwasserschnecken weiter unten bei Birnes Empfehlung.

Das Tropic Marin Pro-Reef Meersalz ist speziell entwickelt worden, um den Bedürfnissen Ihres Brackwasseraquarium / Salzwasseraquarium / Meerwasseraquarium / Korallenaquarium / Riffaquarium gerecht zu werden.
Es enthält optimal ausbalancierte Konzentrationen von Calcium und Magnesium, die zum Beispiel das Wachstum der Korallen fördern. Eine speziell angepasste Pufferung sorgt für eine Stabilisierung des pH-Werts und der Karbonathärte. Selbst bei der Verwendung von Kalkreaktoren und anderen Methoden zur Kalkversorgung. Durch die sorgfältige Abstimmung dieser Faktoren werden im Aquarium natürliche und nachhaltige Lebensbedingungen geschaffen, wobei eine Alkalinität im Bereich von 7 - 8 °dH erreicht wird.
Mit all diesen Vorteilen ist das Tropic Marin Pro-Reef Meersalz die perfekte Wahl zur Pflege von Fischen, Korallen, Garnelen und anderen wirbellosen Tieren in Salzwasseraquarien.

Dosierung:
Für Brackwasser verwende ich pro Liter Wasser ca. 15 Gramm = Dichte 1010
Im Meerwasser verwendet man dabei üblicherweise ca. 35 - 40 Gramm

Lieferumfang: 1 Kilo Tropic Marin Pro-Reef Meersalz im wiederverschließbaren Beutel

Birnes Empfehlung:

Die Rote Hawaii Garnele ist eine Brackwassergarnele und benötigt dieses Wasser zur erfolgreichen Haltung und Zucht.

Was ist Brackwasser?
Brackwasser entsteht an Flussmündungen, wo sich das salzige Meerwasser mit dem süßen Flusswasser vermischt und die sogenannte Brackwasserzone bildet. Diese Zone ist bekannt für ihren permanent schwankenden Salzgehalt.
Also einfach ausgedückt = Eine Mischung aus Süß- und Salzwasser.

Brackwasser selber machen / herstellen:
Für das Anmischen empfiehlt sich ein sauberer Eimer, der noch nie mit Chemie oder Putzmittel in Kontakt gekommen ist. Dabei wird die gewünschte Menge an Salz (ca. 15 Gramm pro Liter) und Osmosewasser in den Eimer gegeben. Anschließend rühren wir das Salz so lange, bis es sich vollständig gelöst hat und die Lösung klar erscheint.
Tipp: Der Pat Mini Filter als Strömungspumpe eignet sich auch toll zum Automatischen mischen.
Die Dichte der Salzlösung sollte nun bei einer Temperatur von 24 °C bei ca. 1010 liegen.

Das angemischte Brackwasser / Salzwasser kann auch mehrere Wochen / Monate in einem sauberen Kanister aufbewahrt werden, bevor es im Aquarium verwendet wird. So können wir auch auf Vorrat produzieren und müssen die Prozedur nicht jedesmal wiederholen.

Birnes Tipps&Tricks:

Tipp: Für die Herstellung von Osmosewasser sind meine geführten Osmoseanlagen wärmstens zu empfehlen.

Welche Schnecken sind für das Brackwasser Aquarium zu empfehlen?
Diese Wasserschnecken sind für das Brackwasser Becken geeignet und lassen sich auch gut im Brackwasseraquarium zusammen mit zum Beispiel Hawaii Garnelen halten.

Welche Pflanzen sind für das Brackwasser Aquarium zu empfehlen?
Ich habe mit Süßwassertang gute Erfahrungen gemacht. Bei diesem ist zwar kein großes Wachstum zu erwarten, hält sich dabei aber wacker über ca. 1 Jahr im Aquarium (je nach Salzgehalt). Bei anderen Wasserpflanzen konnte ich bislang keine großen Erfolge erzielen. Diese halten sich nur weniger Wochen. Andere Moose wie zum Beispiel Spiky Moos / Christmas Moos / Ufermoos / Trauerweidenmoos halten nur ein paar Monate.
Aktuelle Versuche mit Meerwasseralgen laufen. Sobald ich etwas Positives berichten kann, wird es hier zu finden sein.


Welcher Filter ist für das Brackwasseraquarium zu empfehlen?
Hier kann ich den Aquael Pat Mini mit Babygarnelen sicherem Filterschwamm wärmstens empfehlen. Diesen habe ich in meinem Zuchtaquarium auch im Einsatz.

Wie lange sollte das Brackwasser-Aquarium einfahren / die Einfahrphase dauern?
Als Einfahrphase wird die Zeit bezeichnet, die das Becken benötigt, um biologisch aktiv zu werden. Ich empfehle nach der Ersteinrichtung des Aquariums alle 2 Woche einen Wasserwechsel von 50% durchzuführen. In dieser Zeit steigt der Nitrit Wert / NO2 im Aquarium an und fällt anschließend wieder (Nitritpeak / Nitrifikation). Dieser biologische Prozess dauert in der Regel 4 Wochen. Anschließend ist das Aquarium startklar.
Mit sogenannten Starterbakterien / Bakterienstarter wie Special Blend lässt sich diese Einfahrdauer verkürzen. Dort haben wir alle wichtigen Bakterien in einem Cocktail vereint. Aber bitte nicht selber trinken! 🍹

Bonus: Als zusätzlichen kostenlosen Service biete ich auch die Möglichkeit, ein Stück Korallenbruch als Impfmaterial mit einer Bestellung mitzuschicken. So sind dann auch gleich meine nützlichen Bakterien aus dem Zuchtbecken mit an Bord und Sie können Ihr Becken damit animpfen.
Ist das gewünscht, diesen Wunsch bitte im Warenkorb dazu schreiben, wie zum Beispiel: "Bitte Impfmaterial für Rubras mitschicken".

Rote Hawaii Garnele | Brackwassergarnele | Halocaridina rubra - Aquarium zur Zucht